„Orgel zu Gast im Klassenzimmer“

Das Musikland Niedersachsen organisiert für Schulen ein Programm, das sich „…zu Gast im Klassenzimmer“ nennt. In diesem Jahr heißt das Programm „Orgel zu Gast im Klassenzimmer“ anlässlich des 300. Todesjahres von Arp Schnitger.
Unterstützt wird das Programm von der Dr. Hildegard Schnetkamp Stiftung. Auf diese Weise kam der Kirchenmusiker Oliver Strauch an die Katharinenschule zu einem Workshop der besonderen Art. Aus unzähligen hölzernen Einzelteilen baute der vierte Jahrgang eine Orgel zusammen, die die Kinder nach vollbrachter Puzzle- und Aufbauarbeit zum Klingen bringen konnten.
So wurde auf äußerst anschauliche Weise sowohl der Orgelbau nachempfunden, als auch der Weg verdeutlicht, den die Luft benötigt, um die Pfeifen zum Klingen zu bringen. Der Spielspaß durfte beim Ausprobieren der Orgel natürlich auch nicht fehlen.
Anschließend wurde die große Orgel in der katholischen Kirche besichtigt. Glücklicherweise hatte auch der Organist Herr Siemer Zeit, um sein Bakumer Instrument vorzustellen.
So konnte an diesem Ort ein beeindruckender Höreindruck gewonnen werden, aber die Schülerinnen und Schüler bekamen ebenso eine Vorstellung davon, wie umfangreich eine derartige Orgel im Klang und Bau ist, und wie komplex die Spieltechnik.
Allen Beteiligten sei an dieser Stelle ganz herzlich für ihren Einsatz gedankt.
S. Anter-Vogelsang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.