Mach’s gut, Frau Kordes!

Der letzte Tag vor den Zeugnisferien war gleichzeitig der letzte Arbeitstag für Frau Kordes: Sie wurde nach acht Jahren als Schulleiterin der Katharinenschule in den Ruhestand verabschiedet. Dieser letzte Tag hatte für Frau Kordes noch einiges zu bieten: Alle Schüler und Lehrerinnen überraschten sie morgens und holten sie in einem Spalier aus leuchtenden Knicklichtern von zu Hause ab. In der Sporthalle durfte sie auf einem gemütlichen Thron Platz nehmen und hörte zwei von der ganzen Schülerschaft einstudierte Lieder sowie eine Rede der Schulsprecher Pauline und Torge. Außerdem nahm sie ein von allen Schülern gestaltetes Bild und Rosen von den Klassensprechern in Empfang. Frau Kordes hatte sich aber auch etwas für die Schüler überlegt. Alle Kinder bekamen von ihr Süßigkeiten und Hausaufgabengutscheine geschenkt.
Nach der Zeugnisübergabe fand dann die offizielle Verabschiedungsfeier mit 60 geladenen Gästen in der Pausenhalle statt. Auch hier trugen die Schüler wieder zur Unterhaltung bei: Frau Kordes‘ Klasse, die 4a, hatte mit Frau Anter-Vogelsang ein Begrüßungs- und ein Abschlusslied eingeübt. Leo las einen plattdeutschen Text vor und sorgte damit für ein schmunzelndes Publikum. Einige Kinder aus den dritten und vierten Klassen zeigten auf der Bühne ihr akrobatisches Können. Danke für euren Einsatz! Das Kollegium gab ebenfalls ein Lied zum Besten und besang Frau Kordes‘ Fahrrad. In ihren Ansprachen würdigten Schuldezernent Herr Hagemann, Herr Grafe von der Gemeinde Bakum und Elternvertreterin Frau Arkenau die Arbeit von Frau Kordes. Auch Frau Huber und Frau Überwasser hatten sich eine Rede überlegt. Sie legten Frau Kordes nahe, vielleicht doch noch als pädagogische Mitarbeiterin an der Katharinenschule weiterzuarbeiten. Wir sind gespannt!
Wir wünschen Frau Kordes alles Gute für den Ruhestand und sagen DANKE für ihre Arbeit!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.