„Jeder kann etwas…!“ am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien

Um stimmungsvoll bei Kerzenschein den letzten Schultag zu beginnen, war unsere „Jeder kann etwas…!“ Stunde bereits früh in der 1. Schulstunde.

Gemeinsam sang die Schulgemeinschaft „Alle Jahre wieder“ , „Oh Winterwald, oh Weihnachtsgrütze“ und zum Abschluss „Oh, du fröhliche“.

Unsere Schulsprecherin Pauline führte gekonnt durch das Programm. Zudem spielten sie und Tabea einige Weihnachtslieder auf ihren Geigen. Zusammen mit Hilde hatten die beiden Freundinnen außerdem einen Tanz mit akrobatischen Elementen selbstständig einstudiert. Aber noch mehr Schüler und Schülerinnen der Katharinenschule zeigten, was sie auf ihren Instrumenten geübt und gelernt hatten. Tom, Simon und Leo spielten auf der Snare drum „Der Klapperkasten“ vor, Henning und Julius spielten auf ihren Gitarren „Jingle bells“, auch eine Schülerin aus dem dritten Schuljahr hatte sich mit „Jingle Bells“ beschäftigt und spielte dies auf dem Keyboard vor.

Lorena, Josefina, Greta und Jana präsentierten dem staunenden Publikum eine Weihnachtsmusik-Akrobatik; Rawa, Charlotte und Lilly tanzten „Gangnam Style“.

Die Klasse 1 b kannte ein „Weihnachts-ABC“, die Klasse 2 c trug das Gedicht „Weihnachtstrubel“ vor, die Klasse 2 a tanzte eine „Weihnachtsparty“, die Klasse 3 b sang im Kanon das Lied „Shalom Chaverim“, und die Klasse 2 b erzählte eine Bildergeschichte.

Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sei an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz gedankt. Sie haben dafür gesorgt, dass wir beschwingt und in guter Stimmung in den Tag und die nahende Weihnachtszeit kommen konnten.

S. Anter-Vogelsang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.