Jeder kann etwas am 22.06.18

Ein letztes Mal in diesem Schuljahr hieß es „Jeder kann etwas…!“. Alle Kinder kamen in der ersten Stunde in der Pausenhalle zusammen und wurden erneut gekonnt von unserem Schulsprecher Hannes durch das Programm geführt.

Zuerst spielten Frieda, Frida, Annemarie und Anni aus der Klasse 4 a auf verschiedenen Instrumenten die „Ode an die Freude“, danach sang die Klasse 3 a ein englisches Begrüßungslied „Hello, good morning“. Nun rappten Jungen und Mädchen aus das Klasse 3 c „Jungs gegen Mädchen“. Danach führten Aleyna und Theresa R. aus der Klasse 4 b einen Sketch auf, in dem ebenso ein Bobby Car Taxi eine wichtige Rolle hatte. Die Klasse 3 c konnten auch noch einen weiteren „Schokoladen-Rap“ zu Gehör bringen. Evelyn und Eliza aus der Klasse 4 a tanzten zu „Sowieso“, und Rawa aus der Klasse 2 b hatte ebenfalls einen Tanz selbstständig mit Jule, Annika und Charlotte eingeübt.

Nun hieß es „Manege frei“ und sowohl Clowns als auch Akrobaten aus der Klasse 4 b traten auf und begeisterten mit tollen Kunststücken das Publikum.

Die Klasse 1 a hatte passend zum Schuljahresende ein Feriengedicht gereimt.

Danach hieß es „Mitmachen“ für alle. Die Gottesdienstlieder für den Schuljahresabschlussgottesdienst wurden nochmals unter Leitung von Frau Überwasser geprobt.

Zum Abschluss rockten Mädchen aus dem 4. Jahrgang „Johnny Depp“, und brachten unter „Zugabe“ – Rufen alle Anwesenden zum Singen und Tanzen.

S. Anter-Vogelsang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.