„Jeder kann etwas!“ am 20.12.2020

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien galten nahezu alle Beiträge traditionell dem Thema „Weihnachten“.
Ganz souverän und umsichtig führten unsere Schulsprecher durch das Programm.
Stimmungsvoll mit Kerzenlicht eröffnete Frau Pohlmann die frühe „Jeder kann etwas“ Stunde mit ihrer Klasse 2c und den Stücken „Im Advent“ und „Die Weihnachtsmaus“.
Frau Überwasser und die Klasse 4c hatten auf den Glockenspielen das Stück „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ einstudiert, das danach von allen Kindern der Schule gesungen wurde. Frau Westphal hatte mit ihrer Klasse 1b ein Nikolausgedicht einstudiert, Frau Schubert-Hoin befand sich mit ihrer rot bemützten Klasse 1a in der „Weihnachtswichtelwerkstatt“. Die Klasse 4c unter Leitung von Frau Rösener trug einen „Adventskalender“ vor, zwei Mädchen aus der Klasse 4a spielten auf dem Keyboard und sangen das Stück „In der Weihnachtsbäckerei“. Zum Schluss wurde es noch einmal rockig mit den Klassen 2a, 2b und 3c gab es einen „Partyrocker“ unter Leitung von Frau Westphal, und danach zeigten zwei Mädchen aus der Klasse 4c einen selbst einstudierten Tanz zu dem Hit „All my love“.
Alle Kinder der Schule hatten fleißig geübt, sodass das englischsprachige Lied „Ding, dong bells“ als Kanon erklingen konnte. Stimmungsvoll, wie es begonnen hatte, klang die Stunde aus mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“.
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.
S. Anter-Vogelsang

Am Ende der „Jeder kann etwas-Stunde“ gab es vom Förderverein der Katharinenschule, vertreten durch Frau Zwick und Herrn Niemann, eine tolle Überraschung für alle Kinder. Jede Klasse erhielt einen großen Kasten mit Bausteinen, mit denen u.a. in den Regenpausen gebaut werden kann. Mittlerweile konnten in vielen Klassen schon beeindruckende Bauwerke bestaunt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jeder kann etwas!“ am 20.12.2020

Weihnachtstheater

Am Donnerstag vor den Weihnachtsferien führte unsere Theater-AG unter der Leitung von Frau Westphal das deutsch-englische Stück „Wiedersehen in London – Reunion in London“ auf. Nachdem in den vergangenen Tagen noch fleißig geprobt wurde, klappte der Auftritt super und es gab viel Applaus vom Publikum. Applaus verdient hatte sich auch unsere Bühnenbau-AG unter der Leitung von Frau Thyen, die im Vorfeld ein tolles Bühnenbild gestaltet hatte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtstheater

Basteltag

Wie in jedem Jahr fand auch dieses Mal am Freitag vor dem ersten Advent unser Basteltag statt. In allen Klassen wurden Tannenbäume, Schneemänner, Rentiere und noch Vieles mehr gebastelt. Natürlich wurden zwischendurch auch Kekspausen eingelegt. Nun sind unsere Klassenräume und die Flure weihnachtlich dekoriert und sie stimmen auf eine schöne Adventszeit ein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Basteltag

Spiele vom Förderverein

Der Förderverein hat es der Katharinenschule ermöglicht, eine große Anzahl an Gesellschaftsspielen anzuschaffen. Diese Spiele werden in den Klassenzimmern untergebracht und sollen vor allem in den Regenpausen genutzt werden. Die Auswahl der Gesellschaftspiele ist dabei an die jeweilige Klassenstufe angepasst. Frau Zwick und Herr Niemann vom Förderverein überreichten die Spiele am Freitag an die Kinder. Der Förderverein würde sich über weitere Mitglieder freuen, um weiterhin solch tolle Aktionen durchführen zu können.

Die Schule freut sich über die neuen Spiele und dankt den Mitgliedern des  Fördervereins für ihre wunderbare Arbeit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spiele vom Förderverein

Vorlesetag an der Katharinenschule

Am vergangenen Freitag fand an unserer Schule der jährliche Vorlesetag statt. Zwölf Persönlichkeiten aus Bakum kamen in die Klassen, um ihnen vorzulesen. Alle Kinder hörten gespannt zu. Danach hatten sich alle Vorleser ein leckeres Frühstück in unserer Mensa verdient.

Vielen Dank an alle Vorleser!

Ergänzung zum Vorlesetag

Vor zwei Jahren brachte Frau Wilms das Buch „Sadako“ zu unserem Vorlesetag in mein damaliges viertes Schuljahr mit.

Es erzählt die Geschichte eines Mädchens, das durch die Strahlenbelastung der Atombombe auf Hiroshima an Leukämie erkrankt und stirbt. Während ihrer Zeit im Krankenhaus faltet Sadaku Papierkraniche, da es heißt, dass man bei 1000 gefalteten Kranichen einen Wunsch frei hat.

Nachdem wir zusammen das Buch im Laufe des Schuljahres zu Ende gelesen hatten, falteten auch wir Kraniche. Diese Kraniche schickte ich in einem riesigen Paket nach Japan zur Hiroshima Peace Culture Foundation. Hier werden die Papierkraniche aus aller Welt ausgestellt, um an Sadakos Schicksal zu erinnern und als Zeichen für Frieden auf der Welt.

Einige Zeit später kam unten abgebildeter Brief aus Japan zurück.

Auch wenn es bereits einige Zeit her ist, gilt mein Dank Frau Wilms für dieses empfehlenswerte Buch und an mein damaliges viertes Schuljahr, das fleißig gebastelt hat.

Sabine Anter-Vogelsang

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorlesetag an der Katharinenschule

Frau Dellwisch besteht ihre Prüfung

Heute hat unsere Referendarin Frau Dellwisch ihre Prüfung in den Fächern Englisch und Sport abgelegt.  Nachdem sie auch die mündliche Prüfung erfolgreich gemeistert hatte, wurde im Lehrerzimmer mit den Prüfern, der Familie, Freunden und dem Kollegium noch kurz gefeiert. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frau Dellwisch besteht ihre Prüfung

Frau Schubert-Hoin bekommt Ernennungsurkunde

In dieser Woche wurde Frau Schubert-Hoin offiziell zur Schulleiterin vereidigt. Dazu überreichte Herr Hagemann von der Landesschulbehörde ihr  ihre Ernennungsurkunde. Das Kollegium der Katharinenschule freute sich mit ihr und übergab einen großen Blumenstrauß. Wir wünschen Frau Schubert-Hoin für die Zukunft als Schulleiterin alles Gute!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frau Schubert-Hoin bekommt Ernennungsurkunde

„Jeder kann etwas…“ am 26.September 2019

In der vierten Stunde hieß es wieder „Jeder kann etwas…“ an der Katharinenschule.
Unser neuer Schülersprecher Paul führte souverän durch das Programm. Er machte seine Sache ganz hervorragend, ihm sei an dieser Stelle für seinen Einsatz Dank gesagt.
Sogar das erste Schuljahr stand auf der Bühne, so sang das Begrüßungslied „Hey, hallo und servus“ die Klasse 1 c, die Klasse 1 a unter Leitung von Frau Westphal sagte das Gedicht „Ich bin ich“ auf. Unter Leitung von Frau Pohlmann sang die Klasse 2 a das Lied „Liebe Erde“, die Klasse 2 c die Lieder „Der Herbst hat bunte Blätter“ und „Anne Kaffeekanne“. Das dritte Schuljahr zeigte sich mit der Klasse 3 b und dem Lied „Supermensch“, und mit einem Querflötentrio bestehend aus drei Mädchen der Klasse 3 b, die eine Bauernkantate von Johann Sebastian Bach zu Gehör brachten. Natürlich durfte der vierte Jahrgang nicht fehlen. Frau Westphal hatte mit der Klasse 4 c einen Fächerklatschrhythmus einstudiert, Frau Überwasser mit der Klasse 4 b das Lied „Zwei kleine Wölfe“. Eigenständig hatten zwei Mädchen aus der Klasse 4 c einen Tanz einstudiert. Die Plattdeutsch AG unter Leitung von Frau Rösener sang das plattdeutsche Lied „Kumm eis in“.
Am Ende berichtete Frau Schulte-Lükens vom hervorragenden Ergebnis des Fußball Turniers und konnte sowohl an die Mädchenmannschaft (1. Platz) als auch an die Jungenmannschaft (3. Platz) Urkunden verteilen.
Allen Beteiligten sei für ihr Engagement an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.
S. Anter-Vogelsang

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jeder kann etwas…“ am 26.September 2019

„Orgel zu Gast im Klassenzimmer“

Das Musikland Niedersachsen organisiert für Schulen ein Programm, das sich „…zu Gast im Klassenzimmer“ nennt. In diesem Jahr heißt das Programm „Orgel zu Gast im Klassenzimmer“ anlässlich des 300. Todesjahres von Arp Schnitger.
Unterstützt wird das Programm von der Dr. Hildegard Schnetkamp Stiftung. Auf diese Weise kam der Kirchenmusiker Oliver Strauch an die Katharinenschule zu einem Workshop der besonderen Art. Aus unzähligen hölzernen Einzelteilen baute der vierte Jahrgang eine Orgel zusammen, die die Kinder nach vollbrachter Puzzle- und Aufbauarbeit zum Klingen bringen konnten.
So wurde auf äußerst anschauliche Weise sowohl der Orgelbau nachempfunden, als auch der Weg verdeutlicht, den die Luft benötigt, um die Pfeifen zum Klingen zu bringen. Der Spielspaß durfte beim Ausprobieren der Orgel natürlich auch nicht fehlen.
Anschließend wurde die große Orgel in der katholischen Kirche besichtigt. Glücklicherweise hatte auch der Organist Herr Siemer Zeit, um sein Bakumer Instrument vorzustellen.
So konnte an diesem Ort ein beeindruckender Höreindruck gewonnen werden, aber die Schülerinnen und Schüler bekamen ebenso eine Vorstellung davon, wie umfangreich eine derartige Orgel im Klang und Bau ist, und wie komplex die Spieltechnik.
Allen Beteiligten sei an dieser Stelle ganz herzlich für ihren Einsatz gedankt.
S. Anter-Vogelsang

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Orgel zu Gast im Klassenzimmer“

Besuch von der Feuerwehr

Am Montag besuchte die Bakumer Feuerwehr mit einem Feuerwehrfahrzeug die Katharinenschule, um sich bei den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz zu bedanken. Die Kinder hatten gemeinsam mit ihren Kunstlehrerinnen tolle Bilder für das Feuerwehrfest gemalt. Als Dankeschön bekamen die Kinder Süßigkeiten und eine Urkunde für ihre Klassenzimmer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Besuch von der Feuerwehr