Eltern-ABC

Eltern ABC

A Anfangszeiten
Die Schule wird morgens um 07.15 Uhr geöffnet. Die Schüler werden bis 07.35 beaufsichtigt. Sie können sich in der Pausenhalle, in den Klassenräumen und bei gutem Wetter auf dem vorderen Schulhof aufhalten. Unterrichtsbeginn ist beim zweiten Klingeln um 07.35 Uhr.

B Betreuungszeit
Zu Beginn jeden Schulhalbjahres können Sie Ihr Kind zur Betreuung anmelden. Die feste Betreuungszeit findet von 11.10 Uhr bis 12.05 Uhr statt. Unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen ermöglichen den Kindern in dieser Zeit zu spielen (draußen und drinnen)zu malen und zu basteln.

C Computer
Die Kinder lernen in der dritten und vierten Klasse und in Arbeitsgemeinschaften den Computer als Lern- und Arbeitsgerät kennen. Unserer Schule stehen 15 Laptops und drei fest installierte Computer zur Verfügung.

D Druckschrift
Die Druckschrift ist die erste Schrift, die Ihr Kind schreiben und lesen lernt.

E Elternsprechtage / Elterngespräche
An der Katharinenschule sind zwei Elternsprechtage pro Schuljahr vorgesehen. Der erste Elternsprechtag findet im November statt, der zweite im März. Sie erhalten zu jedem Elternsprechtag Einladungen mit Terminvorschlägen.
Elterngespräche außerhalb der Elternsprechtage können notwendig und wichtig sein. Diese finden nach Absprache mit den Lehrkräften statt.

E Entschuldigungen
Die Krankheit Ihres Kindes teilen Sie uns bitte über ein Geschwisterkind oder einen Klassenkameraden mit.
Im Krankheitsfall benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung. Diese tragen Sie bitte auf der entsprechenden Seite im Grundschulplaner ein.

F Fahrrad
Achten Sie bitte auf die Verkehrssicherheit des Fahrrades ihres Kindes. Auch sollte Ihr Kind einen Fahrradhelm tragen.

F Ferien
Ferientermine und bewegliche Feiertage werden Ihnen zum Schuljahresbeginn bekannt gegeben.
Der letzte Schultag vor den Herbstferien, Weihnachtsferien und Osterferien findet nach Stundenplan statt. D.h. die Betreuung und der Ganztag finden an diesen Tagen statt.
An den Zeugnistagen endet der Unterricht um 11.10 Uhr.

F Förderverein
Der Förderverein unterstützt die Schule bei der Anschaffung von Unterrichts-, Spiel- und Sportmaterialien. Zuwendungen erhält die Schule auch für Theaterfahrten und Ausflügen.

G Gesundes Frühstück
Ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück ist wichtig, damit Ihr Kind in den Unterrichtsstunden gut mitarbeiten kann. Obst, Gemüse, ein Brot mit Käse oder Aufschnitt und ein kalorienarmes Getränk tragen zur guten Mitarbeit bei.

G Grundschulplaner
Der Grundschulplaner ist ab der zweiten Klasse verpflichtend an unserer Schule eingeführt. Dieser Schulplaner ist ein als Ringordner gebundenes Buch, in dem die Hausaufgaben, Entschuldigungen bei Krankheiten, Elternbenachrichtigungen usw. eingetragen werden. Er ersetzt das Hausaufgabenheft. Der Grundschulplaner sollte wöchentlich von den Eltern kontrolliert werden.

H Hausaufgaben
Hausaufgaben dienen der Übung. Sie sollten in der Regel in der ersten und zweiten Klasse etwa 30 Minuten und in der dritten und vierten Klasse ca. 45 Minuten nicht überschreiten. (Reine Lernzeit) Ihr Kind sollte die Hausaufgaben selbstständig erledigen. Die Aufgaben sollten regelmäßig und vollständig gemacht werden. Bei Schwierigkeiten bei den Hausaufgaben sprechen Sie die Lehrkraft an.

H Hausschuhe
Innerhalb des Schulgebäudes benötigt Ihr Kind Hausschuhe. Vor jedem Klassenraum befindet sich ein Regal, in dem die Straßenschuhe/Hausschuhe abgestellt werden. Hausschuhe bitte mit Namen versehen.

H Homepage
Auf unserer Homepageseite können Sie aktuelle und interessante Dinge über unsere Schule erfahren. Unsere Adresse lautet: katharinenschule-bakum@t-online.de

K Kleidung
Praktisch und pflegeleicht sollte die Kleidung Ihres Kindes sein. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind mit den Verschlüssen an Jacken und Schuhe zurechtkommt.

L Lehrkräfte an unserer Schule
– Frau Anter-Vogelsang – Frau Beckmann
– Frau Huber – Frau Holtvogt
– Frau kl. Brüning – Frau Kordes
– Frau Pohlmann – Frau Schwiese
– Frau Überwasser – Frau Vaske
– Frau Zobel – Frau Arlinghaus (Referendarin)

L Lernmittelausleihe
Die meisten Lernmittel an unserer Schule kann man als Komplettsatz gegen Zahlung eines Entgelts ausleihen. Als Leihentgelt wird ein Richtwert von 33 % des Ladenpreises angenommen. Familien mit drei oder mehr schulpflichtigen Kindern zahlen 80 % des festgesetzten Entgelts. Sollten die ausgeliehenen Bücher bei der Rückgabe beschädigt sein, müssen die Eltern diese im Rahmen des Zeitwertes der Ausleihe ersetzen. Alle anderen Materialien sind kostenpflichtig und müssen von den Eltern besorgt werden.

M Materialien
Ihr Kind erhält bei der Zeugnisausgabe am Ende des Schuljahres eine Liste mit Materialien, die Ihr Kind in der Schule benötigt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig die Arbeitsmaterialien auf Vollständigkeit.

O Offene Ganztagsschule
Die Offene Ganztagsschule ist freiwillig. Wer angemeldet ist, muss ein Halbjahr verbindlich am Ganztag teilnehmen.

P Parken
Sollten Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen bzw. abholen, achten Sie bitte auf die Sicherheit aller Schulkinder. Am Hopfenweg kommt es immer wieder zum Verkehrschaos. Beim Rathaus ist ein großer Parkplatz. Der Weg durch den Dorfpark ist ungefährlich und für jedes Kind machbar.
Die Parkplätze auf dem Schulgelände sind den Lehrkräften vorbehalten.

P Pause
Unsere Kinder haben einen großen Schulhof mit vielen Spielgeräten. Außerdem gibt es noch Pausenspiele in jeder Klasse.

R Regeln
Das Zusammenleben an der Schule ist nur möglich, wenn jeder sich an bestimmte Regeln hält. Wir haben mit den Schülern Regeln für ein gutes Miteinander erarbeitet und sie in den Räumen unserer Schule ausgehängt.

S Schulelternrat
Der Schulelternrat trifft sich mehrmals im Schuljahr. In den Sitzungen werden aktuelle Themen des Schulalltages besprochen. Über den Schulelternrat sind viele Eltern maßgeblich an der Durchführung der Höhepunkte des Schuljahres beteiligt.
S Sekretariat
Unser Sekretariat wird von Frau Hedwig Thole geleitet.
Öffnungszeiten sind:
Montag 10.30 Uhr – 13.00 Uhr
Dienstag 07.30 Uhr – 10.30 Uhr
Mittwoch 13.00 Uhr – 15.30 Uhr
Telefon: 04446/961030
Fax: 04446/961040
e-mail: katharinenschule-bakum@t-online.de

S Sportkleidung
Die Sportkleidung sollte regelmäßig gewaschen werden.

S Schwimmen
Wir versuchen ab der zweiten Klasse einmal die Woche Schwimmunterricht zu erteilen.
Die Kinder sollten in den Wintermonaten am Schwimmtag eine Mütze dabei haben.

T Terminplan
Zweimal im Jahr wird ein Terminplan herausgegeben. Hier werden die Eltern über geplante Veranstaltungen i Kenntnis gesetzt.

V Versicherung
Über den GUV ist Ihr Kind während der Unterrichtszeiten innerhalb und außerhalb der Schule sowie auf dem Schulweg unfallversichert.
Bei einem Schulunfall werden die Eltern umgehend informiert. Wichtig sind für uns aktuelle Notfallnummern.

W Wochenstruktur
Unsere Schule ist eine Verlässliche Grundschule mit „Offener Ganztagsschule“ . Die verlässliche Öffnungszeit ist von 07.15 Uhr bis 12.05 Uhr.
1. + 2. Klasse 3. + 4. Klasse
Montag
bis
Donnerstag Unterrichtsbeginn 07.35 Uhr
Unterrichtsschluss 11.10 Uhr 12.05 Uhr
Betreuungszeiten 11.10 Uhr – 12.05 Uhr
Offener Ganztag 12.10 Uhr bis 15.05 Uhr

Freitag Unterrichtsbeginn 07.35 Uhr
Unterrichtsschluss 12.05 Uhr 12.55 Uhr

Z Zeugnisse
Für die erste Klasse gibt es am Ende des 1. Schuljahres ein Berichtszeugnis. Mit diesem Berichtszeugnis wird eine Zeugnismappe ausgegeben.
Die Kinder des 2. Schuljahres bekommen zwei Berichtszeugnisse.
Ab dem 3. Schuljahr erhalten die Schüler Zensurenzeugnisse.