Schulfest bei bestem Wetter

Am Samstag, dem 10. Juni 2017 feierte die Katherinenschule ihr Schulfest. Es begann mit einer musikalischen und tänzerischen Begrüßung in der Pausenhalle. Das Wetter spielte gut mit, sodass auf dem Schulhof und um das Gebäude herum viele Spiele angeboten wurden. Jede Klasse hatte ein Spiel vorbereitet, das sie auch mit Hilfe ihrer Klassenlehrerinnen betreute. Zwischendrin gab es Völkerballturnier, bei dem Kinder mit großer Freude gegen ihre Eltern spielten. Zudem gab es ein reichhaltiges Kuchenbuffet, Eis, eine Imbissbude und einen Getränkestand. Den Abschluss bildete wieder die Musik. Außerdem wurden Frau Vaske und Frau Zobel mit einem Lied und einem Rosenbusch von der Schulgemeinschaft in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig bedankt sich die Schule bei dem Fanclub „Bakumer Germanen“ für eine neue Verstärkeranlage.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulfest bei bestem Wetter

Sportliches Treiben an der Katharinenschule

Am Freitag, den 02. 06. 2017 zeigten unsere Schüler/-innen bei bestem Wetter auf dem Sportplatz, was in ihnen steckt: 50m Sprint, 80g Ball Wurf und Weitsprung wurden mit vielen persönlichen Bestleistungen absolviert.  Frau Kordes, die zunächst die Starterklappe in den Händen hielt, wollte sich leider nicht auf ein Wettrennen gegen die Kinder einlassen.

In der 5. Stunde gab es die heißersehnten Urkunden.

Allen Kindern sei an dieser Stelle noch einmal „Herzlichen Glückwunsch“ gesagt, denn egal ob Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde, alle haben ihr Bestes gegeben und die meisten haben ihre Ergebnisse vom letzten Jahr verbessert.

Schulsieger/-innen

Schulsieger wurde in diesem Jahr Till Lamping (2b) mit 233 Punkten mehr als für die Ehrenurkunde erforderlich, gefolgt von Tom Damann (3a) mit 208 Punkten und Torge Schuling (2b) mit 161 Punkten mehr als erforderlich.

Bei den Mädchen sicherte sich Josefine Menke-Zumbrägel (3b) mit 210 Punkten mehr als erforderlich den Schulsieg vor Ida Nuxoll (4b), 114 Punkte mehr und Pauline Seeger (2c), 60 Punkte mehr.

Insgesamt gab es 36 Ehrenurkunden. Weiter so!

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle auch an Frau Lamping, Frau Goy, Frau Schmelz und Frau Sträche, die die Lehrer und pädagogischen Mitarbeiter an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben.

In diesem Sinne weisen wir schon einmal auf das Schulfest am 10. 06. 2017 hin: Wir möchten ein Völkerballspiel „Kinder gegen Eltern“ starten und hoffen auf eine gute Elternbeteiligung!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sportliches Treiben an der Katharinenschule

Volksfestumzug bei bestem Wetter

Auch in diesem Jahr nahm die Katharinenschule unter dem Motto „Jahreszeiten“ wieder am Volksfestumzug teil. Die Erstklässler hatten tolle Frühlingsstirnbänder gebastelt. So liefen lauter Tulpen und Schmetterlinge durch den Ort. Die sommerlichen Zweitklässler hatten sich mit Wasserpistolen „bewaffnet“. Aus dem zahlreichen Publikum hörte man immer wieder ein lautes Gejuchze und Gequietsche, wenn die Kinder ein „Ziel“ getroffen hatten. Der Herbst war schon bei den Drittklässlern eingekehrt. Am Sonntag fehlte nur der Wind, denn sonst wären sie mit ihren tollen, großen Drachen davongeflogen. Den Viertklässlern wurde mit ihrer Winterkostümierung ganz schön warm. Es lag auch kein Schnee, sodass die Ski nicht genutzt werden konnten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Volksfestumzug bei bestem Wetter

Völkerballturnier auf dem Sportplatz an der Harmer Straße

Am 18. 05. 2017 kämpften insgesamt 27 Mannschaften um die begehrten 1. Plätze. In je 3 Vorrundengruppen spielten 14 Mädchenmannschaften und 13 Jungenmannschaften. Dabei wurde sich nichts geschenkt.

Bei den Jungen waren hinter Lutten und Lüsche  5 Mannschaften  punktgleich, so dass nur die direkten Treffer über das Weiterkommen entschieden. Letztlich waren die Plätze wie folgt verteilt:

  1. Don-Bosco-Schule Lutten
  2. Christophorus Schule Lüsche
  3. Martin-Luther-Schule Vechta
  4. Alexanderschule Vechta
  5. Overbergschule Vechta
  6. Christophorusschule Vechta
  7. Katharinenschule Bakum
  8. Liobaschule Vechta
  9. Huntetalschule Goldenstedt
  10. Grundschule Langförden
  11. Marienschule Oythe
  12. Gerbertschule Visbek
  13. Grundschule Hagen

Bei den Mädchen waren die Plätze ebenfalls hart umkämpft. Nach viel „Rechnerei“ ergab sich folgende Platzierung:

  1. Huntetalschule Goldenstedt
  2. Marienschule Oythe
  3. Christophorusschule Lüsche
  4. St. Heinrichschule Ellenstedt
  5. Grundschule Hagen
  6. Martin-Luther-Schule Vechta
  7. Overbergschule Vechta
  8. Liobaschule Vechta
  9. Alexanderschule Vechta
  10. Katharinenschule Bakum
  11. Don-Bosco-Schule Lutten
  12. Gerbertschule Visbek
  13. Grundschule Langförden
  14. Christophorusschule Vechta

Allen Spielen gilt ein großes Dankeschön!!! Auch wenn es nicht immer die ersten Plätze sein können, haben alle ihr Bestes gegeben und tolle Leistungen gezeigt!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Völkerballturnier auf dem Sportplatz an der Harmer Straße

Schwimmwettkampf in Vechta

Bereits am 03. April reiste unsere Schulmannschaft zum Schwimmwettkampf der Grundschulen nach Vechta. Im Wellenhallenbad gaben 13 Grundschulen ihr Bestes in den Disziplinen: 25m Brust, 25m Kraul, 25m Rücken. Außerdem gab es eine 4x 25m Brust- und Kraulstaffel.

Die Jungenmannschaft konnte sich in der Gesamtwertung den 1. Platz erkämpfen, die Mädchen schafften den 3. Platz. Somit gab es viele strahlende Gesichter und auch von Lehrerseite nochmals ein dickes Lob: Super gemacht!!

In den einzelnen Disziplinen gab es folgende Urkunden:

Jungen:

  1. 1. Sieger bei der 25m Kraulstaffel
  2. 1. Sieger bei der 25m Bruststaffel
  3. 1. Sieger, 25m Brust (Bennet Reinke)
  4. 2. Sieger, 25m Brust (Erik Schwerter)
  5. 2. Sieger, 25m Rücken (Fiete Imwalle)
  6. 3. Sieger, 25m Kraul (Bennet Reinke)
  7. 3. Sieger, 25m Kraul (Fiete Imwalle)
  8. 3. Sieger, 25m Rücken (Erik Schwerter)

Mädchen:

  1. 1. Sieger, 25m Rücken (Rieke Hüggelmeyer)
  2. 2. Sieger bei der 25m Bruststaffel
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schwimmwettkampf in Vechta

Der letzte Besuch im Ostergarten

Zum letzten Mal besuchte die Klasse 2b den Ostergarten in der evangelischen Kirche. Nun wurde das leere Grab bestaunt, vor dem ein junger Mann oder Engel steht sowie Jesus‘ Mutter Maria mit ihren Freundinnen. Außerdem wurden die Jünger gesucht, gezählt und über ihr weiteres Schicksal gesprochen. Alle Kinder waren sich einig, dass der wöchentliche Besuch des Ostergartens sich jedes Mal gelohnt hat. Dafür bedankten sie sich bei Pastor Hilgen und schrieben noch einige Worte in das ausliegende Gästebuch.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der letzte Besuch im Ostergarten

Vor den Osterferien im Ostergarten

Die Klasse 2b besuchte mit ihrer Klassenlehrerin Frau Huber auch kurz vor den Osterferien wieder den Ostergarten in der evangelischen Kirche. Die Kinder konnten seit Beginn des Ostergartens die Ostergeschichte genauestens verfolgen, da sie jede Woche in die Gethsemanekirche ging.

Nach dem Einzug Jesu in Jerusalem, dem letzten Abendmahl mit seinen Jüngern, dem Verrat durch Judas und der Gefangennahme durch die Römer sowie der Verurteilung durch Pontius Pilatus konnten die Kinder nun sehen, wie Jesus sein Kreuz zum Berg Golgatha tragen musste. Außerdem hatte sich die Stadt Jerusalem verändert: Das Stadttor war nicht mehr da, der Palast war jetzt der Tempel der Juden und der Berg Golgatha war sichtbar.

Alle bedauerten, dass nun Osterferien sind, da die Geschichte noch nicht zu Ende ist. Aber vielleicht geht ja der eine oder die andere mit den Eltern in die stets geöffnete Kirche…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vor den Osterferien im Ostergarten

„Jeder kann etwas“ vor den Osterferien

Zu Beginn unserer „Jeder kann etwas…!“ Stunde spielte die Flötengruppe unter Leitung von Frau Tabeling gekonnt das italienische Tanzlied „Bella Bimba“.

Die Klasse 4 b stimmte uns danach auf den Frühling ein, zuerst mit dem Gedicht „Der Frühling ist die schönste Zeit“, vorgetragen von Klara, Carla, Lasse und Franziska, anschließend mit dem Frühlingslied „Frühling, Frühling, zeig dein Gesicht“, welches die Kinder mit Glockenspiel, Perkussion, Keyboard und Gesang gestalteten.

Klara spielte nun meisterhaft und sehr einfühlsam, zudem auswendig, auf dem Keyboard die Titelmelodie aus dem Film „Die wunderbare Welt der Amelie“ vor.

Die Klasse 4 a hatte sich auf das englisch sprachige Lied „Busy Lizzy“ vorbereitet. Jede Tätigkeit der busy Lizzy wurde dargestellt, ob sie nun Eichhörnchen füttert, Einrad fährt, Volleyball oder Saxophon spielt, mit einem Clown tanzt oder aber Segeln geht. Dafür hatten sechs Jungen der Klasse eigenhändig ein großes Segelschiff mit Katharinenschullogo gebaut, dass sie nun über der Bühne „schwimmen“ ließen.

Kinder der Klasse 4 a hatte sich aber auch ein Theaterstück ausgedacht und selbstständig einstudiert. Grundlage war der Kinofilm „Willkommen bei den Hartmanns“, Charlotte aus der Klasse 4 b gab eine Einführung.

Danach stellte Frau Huber das neue Forschungsprojekt der Schule vor. Jede Woche wird es einen neuen Forschungsauftrag für alle Schülerinnen und Schüler der Schule geben, der gelöst werden kann und prämiert wird.

Die Mädchen der Klasse 3 b waren auch sehr kreativ. Sie hatten sich einen Tanz zur Musik von „Ich bin doch keine Maschine“ ausgedacht und einstudiert.

Kinder der Klasse 2 b sangen nun das religiöse Lied „Gott geht mit“ und tanzten das Stück a cappella.

Die Kinder der Klasse 1 a wussten genau, was es mit dem „Hasen mit der roten Nase“ auf sich hat.

Silja, Emily, Sophie und Rieke tanzen nun zum Stück „Atemlos“ einen selbstständig einstudierten Tanz, der großes Rhythmusgefühl und Gewandtheit beim Radschlagen zeigte.

Die Klasse 2 a kannte das Gedicht „Ostereier“ auswendig und wusste dies bezaubernd vorzutragen.

Zum Abschluss und als weitere wunderbare Einstimmung auf die bevorstehenden Osterferien kam die Koproduktion der Klassen 1 b und 1 c zu Gehör. Die Kinder sangen „Stups, der kleine Osterhase“.

Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt für die wunderbare Einstudierung aller tollen Beiträge.

S. Anter-Vogelsang

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jeder kann etwas“ vor den Osterferien

Plattdeutscher Lesewettbewerb

Bereits im März und April wurde zunächst auf Schul- und später auf Kreisebene der plattdeutsche Lesewettbewerb durchgeführt. Viele Kinder aus den Klassen 3 und 4 lasen im März vor den eigenen Klassen um die Wette.

Klassensieger wurden:

3a          Anne-Marie Palenga

Frida Varnhorn

3b:         Jule Matwitschuk

Theresa Meistermann

4a:          Henrike Schmelz

Elias Hülsmann

4b:         Sophie Kalkhoff

Diese lasen nun ihre Texte nochmals vor, um die Schulsieger zu ermitteln. Frau Zobel und Frau Überwasser kamen als Jury in den Genuss, den Kindern zuhören zu dürfen. Nach eingehender Beratung, gab  es folgende

Schulsieger:

Klasse 3:              Theresa Meistermann

Klasse 4:              Henrike Schmelz

Beide Schülerinnen waren am 05. 04. 2017 mit ihren Eltern und mit Frau Überwasser in Dinklage in der Höner –Mark – Schule, um auf Kreisebene anzutreten. Ca. 75 Schüler/ -innen gaben ihr Bestes. Auch wenn es nicht für den 1. Platz gereicht, hat, zeigten beide eine tolle Leistung. Henrike konnte sich sogar noch für das Stechen qualifizieren und landete auf dem 3. Platz der 4. Klassen.

Vielen Dank nochmals allen Lesern und auch den Eltern/ Großeltern, die fleißig mit den Kindern geübt haben und/ oder die sich für den Kreisentscheid die Zeit genommen haben, um ihre Kinder zu begleiten.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung beim nächsten Plattdeutschen Lesewettbewerb!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Plattdeutscher Lesewettbewerb

Theaterstück der PäPP

Am Freitag, dem 17.3. spielte die Pädagogische Puppenbühne der Polizei aus Wilhelmshaven für die Kinder der 1. und 2. Klassen ein Theaterstück in der Pausenhalle vor. Annelie und Bianca haben mit den Kindern das Überqueren des Zebrastreifens geübt. Auch das Zebra hat es mit Hilfe der Kinder in seiner Puppenstadt geschafft, gefahrlos die Straße zu überqueren. Doch Siggi Sinnlos sammelt Verkehrsschilder und das Zebrastreifen-Schild fehlte ihm noch. Gott sei Dank konnten die Kinder zusammen mit dem Bären Conny und den beiden Polizistinnen, Siggi eine Falle stellen. Und so wurden sie zu offiziellen Verkehrshelfern ernannt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Theaterstück der PäPP